Richtig Lüften

Jeder von uns produziert täglich Wasserdampf durch Atemluft, Kochen, Baden/Duschen, Verdunstungen vom Blumen gießen etc. Um diese entstandene Feuchtigkeit und auch „verbrauchte“ Luft auszutauschen ist regelmäßiges Lüften aller Räumlichkeiten eine der wichtigsten Komponenten um Kondensation und damit auch Schimmelbildung zu vermeiden.

Internorm Fenster weisen eine sehr gute Wärmedämmung und hohe Dichtheit auf, dies bedingt aber auch bewussteres Lüften. Eine mehrmals am Tag durchgeführte Stoßlüftung bringt den gewünschten Luftaustausch.

Wichtig für die kalte Jahreszeit: Durch Stoßlüftung geht nur die in der Luft gespeicherte Wärme verloren. Die gespeicherte Wärme aus Möbeln, Wänden, Decke bleibt jedoch weitestgehend erhalten und dadurch erwärmt sich der Raum schnell wieder.

Bei Dauerlüftung, wird die gespeicherte Wärme an die Luft abgegeben, welche dann mit der kalten Außenluft ausgetauscht wird. Dadurch kann es zu einem hohen Energieverlust kommen, da beim nächsten Aufheizvorgang auch die Bauteile wieder auf Raumtemperatur aufgeheizt werden und nicht nur die ausgetauschte Raumluft.

Lüftungsarten:

  • Selbstlüftung: bei geschlossenen Fenstern und Türen durch Undichtheit der Gebäudehülle z.B. undichte Fenster
  • Dauerlüftung: ständig leicht geöffnetes Fenster durch Spaltlüftung oder mittels Kippbeschlägen
  • Stoßlüftung: Lüftung durch geöffnete, gegenüberliegende Fenster

Empfehlung: Mehrmals am Tag eine 5-minütige Stoßlüftung durchführen. Am besten durch Querlüftung der Räume über gegenüberliegende geöffnete Fenster.

I-tec Lüfter BildWichtig ist die richtige Versorgung mit Frischluft auch für Ihr Wohlbefinden und Ihre Leistungsfähigkeit. Die gezielte Zufuhr von Frischluft führt außerdem zu gutem und erholsamen Schlaf. Doch nicht immer bleibt genug Zeit um die Räume ausreichend zu lüften. Mit der I-tec Lüftung können Sie bei den Internorm-Fenstern KF500 (Kunststoff), KV440 (Kunststoff-Verbund) und KF410 (Kunststoff) eine Automatische Wohnraumbelüftung bestellen.

weitere Informationen finden sie hier